Prefects starten ihr Engagement in den neuen 5. Klassen

„Herzlich willkommen in der GSH und zu eurem Starterfest, liebe Fünftklässler!“, so schallt Fabis Stimme durch die große Sporthalle.

Fabi ist Prefect. Gemeinsam mit 26 anderen Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 8 bis 10 hat er die Ausbildung zum Vertrauensschüler im Haus Emsen mit Frau Berger, Herrn Lange, Frau Saathoff und Frau Kopp genossen. Die neuen Prefects haben die Bausteine zur Streitschlichtung und diverse Spiele kennen gelernt. Außerdem haben sie das Starterfest für ihre neuen Patenklassen vorbereitet. Doch wie geht es beim Starterfest nach der Begrüßung weiter? Alle Kinder werden von den Prefects mit freundlichen und klaren Worten auf das Großtrampolin gelotst, wo sie zunächst gespannt den Hinweisen und Spielregeln für das Fest lauschen. Und dann? Dann heißt es aktiv werden!

Die Musik wird eingeschaltet – an dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Veranstaltungstechniker und -technikerinnen der GSH! – und die Kinder strömen, getragen von den Beats, an die verschiedenen Stationen. Die Prefects begleiten die Kinder, achten darauf, dass Regeln eingehalten werden und der Spaßfaktor steigt. Zum Schluss werden die neue Fünftklässler und Fünftklässlerinnen verabschiedet und von ihren Pat/innen – zwei bis drei pro Klasse – zurück in ihre Klassenräume begleitet. So ist in den ersten Augusttagen der Start der Patenschaft der Prefects mit ihren Klassen gut gelungen.

Nachdem alle neuen fünften Klassen viel Freude an den Wettbewerben und Spielen hatten, sieht man, wie lauter emsige Hände aufräumen. Beim Verabschieden sehen wir Begleiter/-innen 27 erfüllte und sehr müde Jugendliche, denen wir – selbst erschöpft, zufrieden und vorfreudig auf die weitere Zusammenarbeit mit der tollen Gruppe – mit einer warmen Lobesdusche und einem Ausblick auf das kommende Treffen ganz hamburgesk „Tschüss“ sagen. Inzwischen betreuen die Prefects in allen Pausen von Montag bis Freitag den Spielecontainer und das nächste Treffen, auf dem neue Projekte geplant werden, steht auch schon an.

Der Auftakt ist gelungen!

Wir freuen uns auf viele weitere, gemeinsame Momente.

Das Prefects-Begleitteam