Die Weihnachtskonzerte 2018: liebevolle Konzerte mit himmlischem Publikum

Bei den traditionellen Weihnachtskonzerten der Goethe Schule Harburg zeigten mehr als 200 Kinder und Jugendliche in eindrucksvoller Weise, was in ihnen
steckt. Auch der Himmel muss andächtig gelauscht und sich zu Herzen genommen haben, dass jedes Jahr enthusiastisch „Es schneit“ gesungen wird – gleich am nächsten Tag
belohnte er uns mit weißer Pracht!

Im Foyer wartete das liebevoll vorbereitete Catering auf. Im Saal entfaltete sich die ganze Bandbreite des Musiklebens der Schule im Lauf des Abends. Einerseits wurden
herausragende Spitzenleistungen geboten, wie die hochkarätigen solistischen Auftritte eindrucksvoll zu Gehör brachten, andererseits wurden zukünftige Talente geweckt und
motiviert, denn viele Kinder standen erstmals auf der Bühne und wurden von der Begeisterung für die Musik gepackt.

Das Besondere an den Weihnachtskonzerten ist immer wieder auch der Weg dorthin und die Welt hinter den Kulissen: Die Schülerinnen und Schüler machen sich untereinander Mut,
motivieren, üben, helfen, loben – über die Jahrgänge hinweg, Große unterstützen die Jüngeren, die Techniker der Stage-Crew tun alles, um die Abläufe reibungslos zu gestalten
und vieles mehr. Hier wird vorbildliches Miteinander, Wohlwollen, Nachsicht, Hilfsbereitschaft und ein „Alles Geben“ für die gemeinsame Sache gelebt.
„Dat Joar geiht to ind“ und wieder ist den Schülerinnen und Schülern ein großartiges Konzert gelungen, das die Besucher anrührte, staunen und mitsingen ließ und einfach glücklich machte. Ein großer Dank allen Mitwirkenden, Helfern auf und hinter der Bühne, im Foyer und auf dem Rang – so wurde Großartiges möglich gemacht!